Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis Dipl. Med. Andreas Ritter, Anna Schütz & Dr. med. Tina Stellwag

Kleine Chirurgie – Wundversorgung

Der Hausarzt ist mit seinem umfassenden Versorgungsauftrag auch erste Anlaufstelle zur Erstversorgung von Verletzungen aller Art. „Kleine Chirurgie“ ist eine Bezeichnung für chirurgische Eingriffe in der ambulanten Medizin, die ohne Narkose, sondern unter örtlicher Betäubung auch in unserer Praxis durchgeführt werden können.

Das gehört dazu

Dazu gehören die Erstbehandlung von Schnittverletzungen, Biss- oder Risswunden durch chirurgische Wundversorgung mit oder ohne Naht und andere kleine Eingriffe wie die Entfernung von Fremdkörpern aus Haut oder Unterhaut, die chirurgische Behandlung von eingewachsenen Zehennägeln, Nagelwallentzündungen, Warzen, Eröffnung von oberflächlichen Abszessen oder die Entfernung von Pigment und Malen. Diese Eingriffe können unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden und der Patient ist in seinem Tagesablauf nicht beeinträchtigt.

Das nicht

Bei größeren oder aufwändigeren Eingriffen erfolgt eine Überweisung zur ambulanten Operation durch einen Facharzt. Nach der ambulanten Operation durch einen Facharzt kann selbstverständlich die Nachbehandlung in unserer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis erfolgen. Dazu ist eine Rück-Überweisung durch den Chirurgen an den Hausarzt erforderlich.

Wir freuen uns Ihnen behilflich sein zu dürfen.

Machen Sie hier einen Termin mit uns aus.