Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis Dipl. Med. Andreas Ritter, Anna Schütz & Dr. med. Tina Stellwag

Laboruntersuchungen

Blutentnahmen finden – wenn nicht anders vereinbart – täglich ab 7:30 Uhr am nüchternen Patienten statt. Sie sollten also vorher nichts essen oder trinken, weil dies zu falschen Ergebnissen führen kann. Patienten, die unter einer Dauermedikation stehen, sollten ihre Medikamente jedoch morgens vor der Blutentnahme mit Wasser einnehmen. Berufstätige haben Möglichkeit, auch ab 17:00 Uhr zur Blutentnahme zu kommen (außer Mittwoch und Freitag), in diesem Fall sollten Sie bitte ab Mittag nüchtern bleiben.

In jedem Fall erfolgt eine Laboruntersuchung nur nach ärztlicher Anordnung; eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich. Blutzucker-Untersuchungen können täglich, möglichst ein bis zwei Stunden nach dem Frühstück des Patienten durchgeführt werden.

Harnanalytik

Bei Urinuntersuchungen ist es gleichgültig, ob das Wasserlassen zu Hause oder in der Praxis erfolgt. Das benutzte Gefäß (die Arzthelferin wird Ihnen gern ein solches aushändigen) sollte mit Ihrem Namen versehen sein. Wenn nicht anders vereinbart, geben Sie bitte Mittelstrahl-Urin ab (lasse Sie zunächst etwas ablaufen und fangen Sie dann den Urin auf). Bei Frauen ist die Urinuntersuchung während der Menstruation nicht möglich. Urinuntersuchungen werden in unserer Praxis täglich durchgeführt.

Laborergebnisse sollten möglichst nicht telefonisch erfragt, sondern mit den Ärzten persönlich besprochen werden (außer Quick-Werte).

Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin.