Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis Dipl. Med. Andreas Ritter, Anna Schütz & Dr. med. Tina Stellwag

Vitalaufbaukuren – Eigenbluttherapie

1. Vitamin-Aufbaukur

Unser Körper hat jeden Tag Höchstleistungen zu vollbringen, um allen Belastungen des Tagesablaufes in Beruf und Freizeit gerecht werden zu können. Zusätzlich arbeitet das Immunsystem auf Hochtouren, um alle eindringenden Keime zu isolieren und zu vernichten, damit der Organismus nicht erkrankt. Damit dieses ohne Probleme funktionieren kann, sind Phasen der Erholung, sportliche Betätigung, ballast- und vitaminreiche Kost und ausreichender Schlaf erforderlich. Wie wir aus unserem Alltag wissen, kann der einzelne nicht alle diese Anforderungen immer erfüllen. Sie fühlen sich müde, erschöpft, lust- und energielos, sind häufiger krank, haben Schlafprobleme? Dann könnte es sein, dass Ihr Immun- bzw. Abwehrsystem ausgelaugt, erschöpft und nicht mehr leistungsfähig ist. Als zusätzliche Belastung kommen hausgemachte Faktoren wie Rauchen und Alkoholkonsum hinzu.

Bei allgemeiner Erschöpfung, schneller Ermüdbarkeit und nach längerer Krankheit ist der Körper „ausgebrannt“ – durch anhaltende Belastung des Stoffwechsels fehlen insbesondere die B-Vitamine. Die Injektionen sind wie folgt zusammengesetzt:

  • Vitamin B 6 ist wichtig für Funktion von Muskulatur, Leber und Nerven.
  • Vitamin B 12 ist wichtig für Blutbildung und Nervenfunktion.
  • Folsäure beugt Schlaganfällen vor und baut Homozystein (Risikofaktor für Gefäßverkalkung) ab.

2. Eigenblutbehandlung

Sie sind immer wieder anfällig für Infekte, neigen zu Neurodermitis oder anderen Hauterkrankungen, z.B. Psoriasis (Schuppenflechte) oder chronischen Entzündungen? Hier kann eine Eigenblutbehandlung wichtige Dienste leisten. Sie gehört zum Bereich der so genannten „Reiztherapien“ – durch Setzen von Reizen von außen wird der Körper zu Reaktionen veranlasst.

Bei der Eigenbluttherapie ist dieser Reiz eine dem Körper entnommene Menge Blut, die dann anschließend evtl. auch durch Zusatz von einem Immun-Stimulanz, wieder dem Körper zugeführt wird. Das Abwehrsystem erkennt dieses Blut als Fremdstoff – es werden Antikörper gebildet und die Leukozyten-Zahl erhöht sich. Gelegentlich kann es auch zu einer Fieberreaktion kommen.

Als Ergebnis werden die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem des Körpers gestärkt.

Wir freuen uns Ihnen behilflich sein zu dürfen.

Machen Sie hier einen Termin mit uns aus.