Tipps für Heuschnupfen-Patienten

Obwohl es praktisch unmöglich ist, den Kontakt mit Pollen zu vermeiden, kann man mit einigen Vorsichtsmaßnahmen doch wesentlich dazu beitragen, die Pollenbelastung des Allergikers zu senken.
Dazu können wir Ihnen die folgenden Empfehlungen geben:

  • Während starker Pollenbelastung der Luft täglich abends die Haare waschen und duschen.
  • Besonders während der Blühperiode die Fenster – vor allem abends – geschlossen halten.
  • Auch beim Autofahren darauf achten, daß die Fenster ebenfalls geschlossen sind.
  • Wanderungen, Joggen und Picknick während starken Pollenfluges vermeiden (Auskunft über die Pollenflugansage für Hessen Tel. 0190/115493 oder Generalansage Pollenflug 0190/115480
  • Gartenarbeit – vor allem Rasenmähen und Heckenschneiden – vermeiden.
  • Wenn möglich, den Urlaub in die Pollenflugzeit legen, in der Sie am meisten Beschwerden haben und dann ins Hochgebirge oder ans Meer fahren, um quasi den Pollen zu entfliehen.

Wir hoffen Ihnen mit den Tips geholfen zu haben,
die Heuschnupfenzeit besser zu überstehen

Ihre Hausarztpraxis

Unsere Öffnungszeiten

Mo, Di, Do
07:00-19:00 Uhr
Mi & Fr
07:00-12:00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten informiert Sie der Aushang am Praxiseingang über den ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Unsere Sprechstunden

Montag
08:00 – 12:00 Uhr
16:00 – 18:30 Uhr

Dienstag

08:00 – 12:00 Uhr

17:00 – 18:30 Uhr

Mittwoch

08:00 – 12:00 Uhr

nachmittags geschlossen

Donnerstag

08:00 – 12:00 Uhr
16:00 – 18:30 Uhr

Freitag

08:00 – 12:00 Uhr

nachmittags geschlossen

Akute Notfälle werden sofort behandelt.

Notfälle in der Praxis kommen immer unverhofft und führen zu Verschiebungen im Terminplan.

Wir freuen uns Ihnen behilflich sein zu dürfen.

Das Praxisteam der Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis Dipl. Med. Andreas Ritter, Anna Schütz & Dr. med. Tina Stellwag in Nidda und Bad Salzhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.